Adresse Hauptstandort
Altriper-Straße 27-31
67065 Ludwigshafen-Mundenheim
ludwigshafen@nephrocare.com
Praxis Mundenheim
Tel.: 0621 / 529 7000
Dialyse Mundenheim
Tel.: 0621 / 529 7002
Praxis Friesenheim
Tel.: 0621 / 635 548 00
Dialyse Friesenheim
Tel.: 0621 / 635 548 02
Praxis Speyer
Tel.: 06232 / 629 338
Dialyse Speyer
Tel.: 06232 / 710 48
Praxis Böhl-Iggelheim
Tel.: 06324 / 780 092
Dialyse Böhl-Iggelheim
Tel.: 06324 / 780 092
Rheumatologische Praxis
Tel.: 0621 / 529 7000
Anfahrt

Zur Google Maps Karte

Herzecho

Warum untersucht der Nephrologe das Herz? Er will doch Nierenkrankheiten erkennen und behandeln?

Die Antwort ist, dass sich Herz und Niere beide um das Blut und den Blutkreislauf kümmern. Denn neben der Entgiftung gibt die Niere dem Herzen an, wie kräftig es pumpen soll, und reguliert so den Blutdruck.

Wenn der Herzmuskel zu stark trainiert und muskelkräftig ist, ist das oft ein Zeichen, dass andauernd ein zu hoher Blutdruck produziert werden muß.

Beim Herzecho, genauer: der Ultraschalluntersuchung des Herzens, nutzen wir den Spalt zwischen den Rippen aus, um von vorne und von der Seite die Bewegung des Hermuskels und das hindurchströmende Blut zu beobachten.

Im bewegten Bild sieht man alle vier Herzkammern. Die größere und stärkere linke Herzkammer pumpt das Blut durch den Körper, die etwas schmälere rechte Herzkammer ist dafür zuständig, das sauerstoffarme Blut durch die Lunge zu pumpen. Gut zu erkennen ist, wie sich die Herzklappen öffnen und schließen.